Aus Sicherheits- und Verantwortlichkeitsgründen kann die Gemeinde zukünftig das Fällen und Aufarbeiten von Brennholz nur noch mit Nachweis des entsprechenden Lehrgangs nach DGUV 214-059 mit KWF-Teilnahmebescheinigung zulassen.

Stehendes Holz in Dimensionen, wie es in unseren Reiserlosen vorkommt kann also zukünftig nur noch gegen Vorlage des KFW-Moduls 3 „Fällen von Starkholz“ ersteigert werden.

Die entsprechenden Lehrgänge werden von Herrn Christian Dixius vor Ort kostengünstig angeboten. Wer die Informationsveranstaltung mit der Möglichkeit zur Anmeldung am vergangenen Donnerstag verpasst hat kann sich direkt bei Herrn Dixius unter Tel.: 0171 9579020 oder per Email: c.dixius@t-online.de anmelden.